Halsstraffung Bonn Südstadt

Halsstraffung Bonn Südstadt

Ästhetische Halsstraffung bei Dr. med. Daniel Sattler

Ein straffes Kinn wirkt schlank und jung, während Hautüberschüsse und Fettdepots im Halsbereich zu einem störenden Doppelkinn führen können. Gerade im Alter verliert die Haut an Spannkraft und Fett setzt sich leichter an, wodurch Hautfalten im Bereich des Halses wahrscheinlicher werden. Viele Betroffene empfinden dies als unästhetisch und leiden unter der optischen Wirkung.

Eine Halsstraffung in der Bonner Südstadt kann helfen, überschüssige Haut oder Fetteinlagerungen zu entfernen und die Halspartie nachhaltig zu straffen.

Welche Methoden gibt es bei der Halsstraffung in der Bonner Südstadt?

Je nach Ursache der Hautfalte beziehungsweise des Doppelkinns kommen verschiedene Vorgehensweise der Halsstraffung in der Bonner Südstadt in Frage.

Bei der dezenteren Version des Halsliftings wird der Halsmuskel umgeformt, wodurch der Hals insgesamt gestrafft wird. Dies erfolgt über einen circa 5 cm langen Schnitt unterhalb des Kinns.

Die umfassendere Methode hingegen erfolgt über einen Schnitt unterhalb der Ohren. Dies ermöglicht das Herausschneiden schlaffer Haut und empfiehlt sich somit bei einem deutlichen Hautüberschuss, der durch den Alterungsprozess oder nach einer starken Gewichtsabnahme auftreten kann.

Wenn hartnäckige und ausgeprägte Fettdepots die unerwünschte Optik der Halspartie bedingen, empfiehlt sich in einigen Fällen eine Kombination aus Halsstraffung und Liposuktion. So kann zunächst überschüssiges Fett abgesaugt und die Haut anschließend harmonisch gestrafft werden.

Das Ergebnis der Halsstraffung in der Bonner Südstadt ist ein schlanker, straffer und jünger wirkendes Gesamtbild.

Worauf ist vor und nach dem Halslifting zu achten?

Da die Halsstraffung im Rahmen eines operativen Eingriffes erfolgt, sind die richtige Vor- sowie Nachsorge entscheidend für einen reibungslosen Ablauf. Vorbereitend sollte etwa zwei Wochen vor der Behandlung auf blutverdünnende Medikamente, Alkohol und Nikotin verzichtet werden, da diese die Wundheilung beeinträchtigen können.

Nach der Behandlung kann das Ergebnis durch die richtige Wundpflege unterstützt werden. Zudem sollte man eine Schonzeit von etwa ein bis zwei Wochen einplanen, um dem Körper ausreichend Regeneration zu erlauben. Auf Sport sollte länger verzichtet werden. Etwa vier bis fünf Wochen ohne stärkere körperliche Anstrengung sind empfehlenswert.

Leichte Schwellungen oder Blutergüsse sind nach der Halsstraffung in der Bonner Südstadt nicht ungewöhnlich. Sie sind gesundheitlich unbedenklich und klingen bei ausreichender Schonung in der Regel innerhalb kurzer Zeit von allein wieder ab. Erst danach ist dann das endgültige Ergebnis gut sichtbar, welches bei einer ausgewogenen Lebensweise und stabilem Gewicht langfristig erhalten bleiben kann.

Welche Kosten sind mit einer Halsstraffung in der Bonner Südstadt verbunden?

Grundsätzlich richtet sich die genaue Methode der Halsstraffung in der Bonner Südstadt sowie die exakte Vorgehensweise nach den jeweiligen Wünschen des Patienten beziehungsweise der Patientin. Daher lässt sich kein pauschaler Preis für den Eingriff nennen.

Wenn Sie sich für ein Halslifting interessieren, bespricht Dr. med. Daniel Sattler die Kosten mit Ihnen ausführlich in einem individuellen Vorgespräch. Kontaktieren Sie uns, um einen persönlichen Beratungstermin zu vereinbaren.