Po-Vergrößerung mit Eigenfett | Brazilian Butt Lift in Bonn

Das Gesäß mittels Eigenfetttransfers vergrößern und formen

Weibliche Rundungen und insbesondere ein schön geformter Po sind für viele Frauen zunehmend zum Schönheitsideal geworden. Manchmal reichen sportliche Betätigung und die richtige Ernährung nicht aus, um die gewünschte Form und das Volumen am Gesäß zu erhalten. Die Po-Vergrößerung mit Eigenfett stellt eine effektive Methode dar, die individuellen Wunschvorstellungen der Patientin zu erfüllen und das Gesäß in eine straffe, knackige Form zu bringen. Der Brazilian Butt Lift in der Beta Aesthetic in Bonn ist eine schonende Methode, die eine Po-Vergrößerung ohne Fremdmaterialien ermöglicht.

Mittels Eigenfetttransfers können die gewünschten Schönheitsideale erreicht und somit die Lebensqualität und das Wohlbefinden der Patientin gesteigert werden.

Kurze Fakten:

syringe Anästhesie:
Operation außschließlich während der Vollnarkose möglich

Beschreibung

behandlung Behandlungsdauer:
je nach Umfang 2-4 Stunden
arbeitsfähig Arbeitsfähig:
nach ca. 2 Wochen
—–
Gesellschaftsfähig:
nach ca. 2 Wochen
sport Sport:
nach ca. 6 Wochen

Po vergrößern mit Eigenfett - Brazilian Butt Lift

Brazilian Butt Lift in Bonn

Häufige Fragen zum Thema Po-Vergrößerung mit Eigenfett | Brazilian Butt Lift

Hier finden Sie einen Ausschnitt der meistgestellten Fragen:

Wie genau funktioniert die Po-Vergrößerung mit Eigenfett?

Die Po-Vergrößerung mit Eigenfett erfolgt in zwei Schritten. Zunächst wird eine Fettabsaugung (Liposuktion) vorgenommen. Dazu wird überschüssiges Fettgewebe der Patienten genutzt. Anschließend wird dieses Eigenfett zum Auffüllen des Pos verwendet. Somit kommt der Brazilian Butt Lift ohne Fremdmaterial aus.

Für wen ist ein Brazilian Butt Lift geeignet?

Ein Brazilian Butt Lift ist für Frauen geeignet, die sich eine voluminösere Form des Gesäßes wünschen, ohne dabei auf Implantate zurückgreifen zu wollen. Dafür sind genug eigene Fettdepots nötig, sodass bei besonders schlanken Frauen eine Gewichtszunahme erforderlich sein kann.

Was sind die Vorteile der Po-Vergrößerung mit Eigenfett gegenüber der Methode mit Implantaten?

Die Po-Vergrößerung mit Eigenfett bietet einige Vorteile gegenüber der Methode der Augmentation mit Po-Implantaten. Der Eigenfetttransfer ermöglicht eine schonendere Schnittführung, wodurch die Wundheilung erleichtert und Risikofakten minimiert werden. Zudem muss kein Fremdmaterial in den Körper gesetzt werden, wodurch die Behandlungsweise als natürlicher empfunden wird. Abstoßreaktionen können ausgeschlossen werden.

Ist die Po-Vergrößerung mit Eigenfett gefährlich?

Die Po-Vergrößerung mit Eigenfett stellt gegenüber der Methode mit Implantaten die schonendere Behandlungsweise dar. Risiken oder Komplikationen können jedoch bei keinem plastischen Eingriff ausgeschlossen werden. Dazu zählen die gängigen Risiken jedes operativen Eingriffs. Ein Brazilian Butt Lift nutzt zudem eine Fettabsaugung und ist somit auch mit den Risikofaktoren dieses Eingriffs verbunden. Typische Begleiterscheinungen können leichte Schwellungen oder Blutergüsse sein. Diese bilden sich jedoch nach kurzer Zeit von selbst zurück. Eine Abstoßungsreaktion kann ausgeschlossen werden, da auf körpereigenes Gewebe zurückgegriffen wird. Die Po-Vergrößerung mit Eigenfett in Bonn erfolgt unter Einhaltung höchster Standards, sodass sämtliche Risikofaktoren minimiert werden. Gerne berät Dr. med. Daniel Sattler Sie hinsichtlich möglicher Nebenwirkungen oder bespricht Ihre Bedenken im Zuge eines persönlichen Gesprächs in Bonn mit Ihnen.

Woher stammt das Fett für den Fetttransfer zur Po-Vergrößerung?

Ein Brazilian Butt Lift erfolgt mittels Eigenfetttransfer. Dazu werden überschüssige Fettdepots der Patientin genutzt. Mögliche Bereiche für die Fettabsaugung sind der untere Rücken, die Taille oder die Oberschenkel. Voraussetzung ist ausreichend überschüssiges Fettgewebe, um anschließend ein zufriedenstellendes Volumen erzielen zu können.

Hält das Ergebnis des Brazilian Butt Lift in Bonn dauerhaft?

In der Regel hält das Ergebnis der Po-Vergrößerung mittels Eigenfett von Dauer. Ein Volumenverlust von etwa 20 bis 30 Prozent nach dem Eingriff ist normal, da nicht alle Fettzellen anwachsen. Dies wird jedoch bereits bei der injizierten Fettmenge berücksichtigt. Die einmal eingewachsenen Fettzellen bilden sich nicht mehr zurück, sodass das Volumen erhalten bleibt.

Was ist nach der Po-Vergrößerung zu beachten?

Eine Po-Vergrößerung mit Eigenfett stellt einen Eingriff mit gleichzeitiger Fettabsaugung (Liposuktion) dar. Dadurch muss die Patientin mit einer Schonzeit von etwa zwei Wochen rechnen. Auf Sport sollte bis zu sechs Wochen verzichtet werden. Auch Sitzen ist die ersten Tage zu vermeiden, sodass je nach beruflicher Tätigkeit eine Woche Ausfallzeit eingeplant werden muss. Nach dem Eingriff wird eine spezielle formgebende Kompressionshose getragen. Die ersten Wochen nach der Operation in Bonn sollte auf dem Bauch geschlafen werden, damit das Fettgewebe gut einwachsen kann. So kann das optimale Ergebnis unterstützt werden.

Spürt man die Po-Vergrößerung nachträglich beim Sitzen?

Anfangs ist das Sitzen nach dem Brazilian Butt Lift zu vermeiden. Sobald die Fettzellen eingewachsen sind und das endgültige Ergebnis sichtbar ist, ist auch das Sitzen wieder normal und ohne Einschränkungen möglich.

Was kostet eine Po-Vergrößerung mit Eigenfett?

Ein pauschaler Preis für den Brazilian Butt Lift lässt sich nicht nennen. Jeder Eingriff ist individuell an die Bedürfnisse des jeweiligen Patienten angepasst. Im persönlichen Beratungsgespräch in Bonn bespricht Dr. med. Daniel Sattler gerne Ihre Vorstellungen sowie die daraus entstehenden Kosten der Po-Vergrößerung mit Eigenfett.

Bleiben nach dem Brazilian Butt Lift sichtbare Narben?

Bei der Po-Vergrößerung mit Eigenfett bleiben keine sichtbaren Narben.

Die Beratung bei Herrn Dr. med. Daniel Sattler:

In einem persönlichen Beratungsgespräch in der Beta Aesthetic in Bonn bespricht Dr. med. Daniel Sattler Ihr persönliches Anliegen mit Ihnen. Dabei werden Ihre optischen Wunschvorstellungen abgeklärt und entschieden, ob ein Brazilian Butt Lift die bestmögliche Behandlungsweise für Ihre Bedürfnisse darstellt. Das Ziel eines jeden Eingriffs in Bonn ist das Erreichen eines optimalen Ergebnisses. So erfolgen eine ausführliche Beratung und ein genauer Austausch hinsichtlich Ihrer ästhetischen Wünsche und der unterschiedlichen Möglichkeiten, diese zu erreichen. Der Fokus liegt stets darauf, der Patienten ein gutes Körpergefühl und somit auch eine erhöhte Lebensqualität zu ermöglichen.

Vorbereitung bei einer Po-Vergrößerung mit Eigenfett:

Nach dem ausführlichen Beratungsgespräch und der Klärung Ihres gesundheitlichen Zustandes wird ein Termin für die Po-Vergrößerung in Bonn festgelegt. Um die Wundheilung nicht zu gefährden, sollte wie bei allen operativen Eingriffen auf Nikotin, blutverdünnende Medikamente und auch Alkohol vorab verzichtet werden. Für den Brazilian Butt Lift sind des Weiteren keine besonderen Vorbereitungsmaßnahmen nötig. Individuelle Faktoren bespricht Dr. med. Daniel Sattler mit Ihnen im persönlichen Gespräch.

Bei sehr schlanken Patientinnen kann eventuell eine Gewichtszunahme vorab nötig sein, damit ausreichend Fettdepots für den Eigenfetttransfer vorhanden sind. In diesem Fall muss auch besprochen werden, ob der Brazilian Butt Lift überhaupt die geeignete Methode darstellt.

Wie verläuft die Behandlung einer Po-Vergrößerung:

Der Eingriff der Po-Vergrößerung in Bonn besteht insgesamt aus zwei Schritten. Zunächst wird eine Liposuktion durchgeführt, bei der das Eigenfett gewonnen wird. Die Körperregion, aus der Eigenfett genutzt wird, kann je nach Patientin variieren.

Für die Fettabsaugung wird eine Tumeszenzlösung in den gewünschten Bereich gespritzt. Dadurch lösen sich die Fettzellen, die anschließend über feine Kanülen schonend abgesaugt werden. Anschließend folgt eine Reinigung des Eigenfetts. In einem letzten Schritt wird dieses für die Po-Vergrößerung injiziert. Dabei wird auf eine größere Menge Eigenfett gesetzt, da diese nicht vollständig erhalten bleibt. Der Abbau wird mit einkalkuliert, sodass letztendlich das gewünschte Ergebnis erreicht wird. Ziel ist es, die genauen ästhetischen Wünsche der Patientin zu erfüllen, sodass Sie sich nach der Behandlung in Bonn wieder rundum in Ihrer Haut wohl fühlen können.

Die Nachsorge bei einer Po-Vergrößerung:

Die richtige Nachsorge trägt ebenso zu einem optimalen Ergebnis der Po-Vergrößerung bei, wie die Behandlung in Bonn selbst. Nach dem Brazilian Butt Lift wird ein formgebendes Kompressionsmieder angelegt. Dieses sollte die erste Zeit nach dem Eingriff getragen werden. Es sollte auf die richtige Wundpflege und Hygiene geachtet werden, um Infektionen oder Entzündungen zu vermeiden. Die Patientin sollte mit einer Schonzeit von etwa zwei Wochen rechnen. Sport oder körperliche Belastungen sind für etwa sechs Wochen auszusetzten.

Auch Sitzen sollte die ersten Tage nach dem Eingriff in Bonn vermieden werden, sodass je nach beruflicher Tätigkeit eine Woche Ausfallzeit eingeplant werden muss. Die Patientin sollte die ersten Wochen nach der Po-Vergrößerung auf dem Bauch schlafen, damit das Fettgewebe einwachsen kann. Das endgültige Ergebnis ist ein paar Wochen nach dem Eingriff sichtbar. Nachträglich bleiben in der Regel keine sichtbaren Narben oder Nebenerscheinungen. Alle Tätigkeiten können nach der Heilung normal ausgeführt werden, die Po-Vergrößerung ist später nicht mehr spürbar.

female

Super zufrieden nach Po-Vergrößerung

Leider bin ich von Natur aus nicht mit weiblichen Rundungen gesegnet und war damit immer sehr unzufrieden. Ich habe längere Zeit gezögert, eine Operation durchführen zu lassen. Aber Sport hat einfach nicht den gewünschten Effekt erzielt. Deswegen habe ich mich dann doch für eine Po-Vergrößerung in der Beta Aesthetic entschieden. Dr. Sattler hat mich ausführlich beraten und mir sämtliche Bedenken genommen. Das Ganze funktioniert durch Eigenfetttransfer. Ich hatte Angst vor Risiken, aber ich wurde bestens aufgeklärt und die Behandlung verlief absolut unkompliziert. Das Ergebnis ist super – mein Po hat endlich eine schöne Form und Straffe.

Kristin Menke