Ohrenkorrektur | Otoplastik in Bonn

Korrektur und Formung der Ohren

Kleiner Eingriff mit großer Wirkung. Viele Menschen leiden unter abstehenden oder asymmetrischen Ohren. Als zu groß empfundene Ohren können für sowohl für Kinder als auch für Erwachsene ein Problem darstellen. Bei einer plastischen Ohrenkorrektur (Otoplastik) können in der Beta Aesthetic in Bonn Form und Größe der Ohren so verändert werden, dass ein ästhetisch schönes Ergebnis erzielt wird. Eine Ohrenoperation kann durch eine Otopexie, dem Anlegen der Ohren, stattfinden. Aber auch eine Ohrläppchenkorrektur oder eine Ohrtunnelkorrektur sind gängige Eingriffe.

Gerne informiert Sie der behandelnde Arzt auf dem Gebiet der Otoplastik, Herr Dr. med. Daniel Sattler, in einem ausführlichen Beratungsgespräch über die Behandlungsmöglichkeiten einer Ohrenkorrektur.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kurze Fakten im Überblick:

syringe Anästhesie:
Lokalanästhesie / auf Wunsch Vollnarkose

Beschreibung

behandlung Behandlungsdauer:
etwa zwei Stunden
arbeitsfähig Arbeitsfähig:
nach ca. 7 Tagen
—–
Gesellschaftsfähig:
nach ca. 7 Tagen
sport Sport:
nach ca. 4 Wochen

Ohrenkorrektur - Otoplastik

Häufige Fragen zur Ohrenkorrektur

Hier finden Sie einen Ausschnitt der meistgestellten Fragen:

Wann ist es sinnvoll eine Ohrenkorrektur durchführen zu lassen?

Bei Kindern wird eine Ohrenkorrektur meist noch vor dem 6. Lebensjahr vorgenommen, um psychologische Nachteile mit anderen Kindern zu vermeiden. Bei Erwachsenen liegen oftmals Gründe wie Asymmetrien, die sich auch erst im Laufe des Lebens entwickeln können.

Gibt es verschiedene Arten von Ohrenkorrekturen?

Zum einen gibt es die Conchal-Deformität, bei der der am Kopf angewachsene Knorpel zu weit herausgewachsen ist. Dieser wird dann reduziert, indem ein Teil des Knorpels entfernt wird. Zum anderen kann eine fehlende Faltenbildung im Bereich der äußeren Ohrmuschel vorliegen. Hierbei kann durch chirurgische Techniken nachträglich eine Fältelung eingebracht werden, so dass der Ohrknorpel entsprechend anliegt.

Können sichtbare Narben zurückbleiben?

Sichtbare Narben bleiben im Allgemeinen nicht zurück, da sich die Narben in der Ohrumschlagsfalte nahe am Kopf befinden.

Wie lange dauert der Eingriff und ist eine Vollnarkose notwendig?

Bei Kindern wird eine Vollnarkose empfohlen, um ein Trauma auszuschließen. Auch viele Erwachsene wünschen sich eine Vollnarkose während des Eingriffs. Kleine Korrekturen sind jedoch mit einer Lokalanästhesie möglich. Die Dauer der Operation hängt davon ab, welche Korrekturen durchgeführt werden. Kleine Korrekturen können in ca. einer Stunde, größere Korrekturen in zwei Stunden operiert werden.

Muss ich nach der Operation mit Beeinträchtigungen rechnen?

Es gibt gewisse Empfehlungen und Heilungsmaßnahmen zu berücksichtigen. Das Tragen eines Kopfbandes wird für 14 Tage nach der Operation empfohlen. Die Fäden können ca. nach einer Woche gezogen werden, allerdings sollten die Ohren für einen längeren Zeitraum in der richtigen Position gehalten werden, um so einzuheilen.

Die Beratung bei Herrn Dr. med. Daniel Sattler:

Die Beratung sollte dazu dienen den Patienten ausführlich über den Eingriff einer Ohrenkorrektur aufzuklären und zu analysieren, ob eine Operation sinnvoll ist. In den meisten Fällen stören Patienten Unregelmäßigkeiten wie abstehende Ohren, zu große Ohren, starke Unterschiede in der Symmetrie der Ohren, zu große oder durch sogenannte „Tunnel“ eingerissene Ohrläppchen oder eine fehlende Fältelung der Ohrmuschel.

Mit einer ganz individuellen Analyse der vorhandenen Ohrstruktur und einer Simulation können die Patienten einen lebensechten Eindruck der geplanten Veränderung erleben. Zudem sollte die Wünsche und Vorstellungen des Patienten berücksichtigt und gemeinsam erörtert werden.

Vorbereitung vor der Korrektur:

Die gründliche Vorbereitung ist ebenso wichtig wie die Operation, Behandlung und Nachsorge. Da die Ohrenkorrektur ein vergleichsweise einfacher chirurgischer Eingriff ist, sind keine speziellen Vorbereitungsmaßnahmen erforderlich. Jedoch sollte vor der Operation auch hier für ca. 7 Tage auf Alkohol und Nikotin und bis 4 Wochen danach auf Nikotin verzichtet werden.

Blutverdünnende Medikamente sind ebenfalls nicht ratsam einzunehmen. In einem ausführlichen und aufklärenden Gespräch mit dem Arzt sollten alle Vorerkrankungen besprochen werden. Bei kleineren Korrekturen kann der Eingriff in der Regel ambulant durchgeführt werden. Bei komplexeren Korrekturen des Ohrknorpels ist eine stationäre Behandlung in einer Klinik notwendig. Ob eine örtliche Betäubung oder eine Vollnarkose für den Eingriff notwendig ist, sollte vorher mit dem zuständigen Anästhesisten abgesprochen werden. Bei einer örtlichen Betäubung ist ein kleiner Einstich hinter der Ohrmuschel erforderlich.

In einigen Fällen bemerkt der Patient während der Operation einen leichten Druck oder Ziehen an den Ohren. Auch sind die verschiedenen Operationstechniken, die zum Einsatz kommen können, mit dem Patienten zu besprechen. Jedes Ohr besitzt eine individuelle Form und ist daher von Mensch zu Mensch verschieden. Die Technik wird auf den individuellen Ausgangspunkt, die Beschaffenheit des Ohrknorpels und auf die Wünsche des Patienten abgestimmt.

Die Behandlung im Überblick:

Die Operation zur Korrektur von abstehenden Ohren ist anders als bei plastischen Operationen zur Rekonstruktion missgebildeter oder zerstörter Ohren mit Transplantationen relativ einfach. Die Ohrenkorrektur dauert ca. ein bis zwei Stunden. Hierbei gibt es verschiedene Techniken. Das Grundprinzip liegt jedoch in der Rekonstruktion der Ohrknorpelfalte und bei Bedarf in der Reduktion von Knorpel der Ohrmuschel. Der Schnitt verläuft in der Hautfalte hinter dem Ohr, denn hier werden Haut und Knorpel vorsichtig voneinander abgelöst.

Danach kann der Knorpel mittels spezieller Instrumente abgetragen und neu modelliert werden. Anschließend wird die Haut mit einem Gewebekleber am Knorpel befestigt und entstandene Wundränder vernäht. Nachdem die Operation abgeschlossen ist, wird dem Patient ein Kopfwickelverband angelegt. Dieser Verband kann die Ohren fixieren und in der richtigen Position halten.

Die Nachsorge bei einer Korrektur der Ohren

Um mögliche Komplikationen auszuschließen und ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen zu können, sollte natürlich auch die Nachsorge beachtet werden. Mögliche Komplikationen stellen eine Infektion, ein asymmetrisches Ergebnis, Knick- und Kantenbildungen an den Einschnitten oder spätere Abstoßung des verwendeten Fadenmaterials dar.

Um Entzündungen nach der Operation zu vermeiden, ist die Einnahme von Antibiotika empfehlenswert. Der Kopfverband/ Ohrenbandage sollte ca. zwei Wochen getragen werden. Nach dieser Zeit können bereits auch schon die Fäden gezogen werden. Die Narben hinter den Ohren verblassen mit der Zeit und das endgültige Ergebnis ist nach ca. zwei bis drei Monaten sichtbar.

female

Volle Zufriedenheit nach Ohrenkorrektur in der Beta Aesthetic

Meine Segelohren waren von klein auf meine größte Problemzone. Ich habe sie jahrelang versucht unter meinen Haaren zu verstecken, mich mit Zöpfen unwohl gefühlt und mich auf Fotos oft hässlich gefühlt. Irgendwann war es mir dann genug und ich habe mir einen Beratungstermin bei Dr. Sattler geholt. Er hat mit mir ausführlich die Möglichkeiten der Ohrenkorrektur besprochen und ich hatte sofort vollstes Vertrauen. Ich bin super glücklich, mich für die Behandlung entschieden zu haben. Nachdem man sich jahrelang unwohl gefühlt hat, ist es die größte Befreiung, endlich zufrieden mit dem eigenen Spiegelbild zu sein. Danke an Dr. Sattler, dass er das für mich möglich gemacht hat.

Valeria Thomas

female

Ehrliche Beratung und professionelle Ohrenkorrektur

Bei Dr. Sattler habe ich mich direkt gut aufgehoben gefühlt. Meine Ohren waren für mich immer eine Unsicherheit. Ich habe gehofft, dass sie im Alter weniger auffallen würden, aber das Gegenteil war der Fall. Also habe ich mich für die Ohrenkorrektur in Bonn entschieden – und bin super happy! Ich danke Herrn Sattler für die tolle Beratung, bei der er mir alle Bedenken genommen hat! Ich hätte nicht gedacht, dass das Ergebnis so super wird. Ich fühle mich echt wohl und würde die Behandlung jederzeit weiterempfehlen!

Daniel P.