Oberschenkelstraffung | Dermolipektomie in Bonn

Straffung der Oberschenkel mittels plastischen Eingriffs

Die Beine, vor allem die Oberschenkel, stellen insbesondere für viele Frauen, aber auch für manche Männer, eine Problemzone dar. Überschüssige Haut in diesem Bereich, bedingt durch eine Gewichtsabnahme oder auch einfach im fortschreitenden Alter, kann das Wohlbefinden stark beeinträchtigen. Mit Hilfe eines plastischen Eingriffes in der Beta Aesthetic in Bonn kann eine Straffung der Oberschenkel ermöglicht werden, wodurch die Beine schlanker und ästhetischer wirken. Häufig lässt sich die Dermolipektomie des Oberschenkels mit einer Fettabsaugung kombinieren, wodurch eine ganzheitliche Formung des Körpers erzielt werden kann. Im Fokus der Behandlung steht immer das Erreichen eines optimalen Ergebnisses, mit dem sich die Patienten in ihrer Haut wieder wohl fühlen können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kurze Fakten:

syringe Anästhesie:
Operation außschließlich während der Vollnarkose möglich

Beschreibung

behandlung Behandlungsdauer:
ca. 2-3 Stunden
arbeitsfähig Arbeitsfähig:
nach ca. 2 Wochen
—–
Gesellschaftsfähig:
nach ca. 2 Wochen
sport Sport:
nach etwa 5 Wochen

Oberschenkelstraffung - Dermolipektomie

Häufige Fragen zum Thema Oberschenkelstraffung

Hier finden Sie einen Ausschnitt der meistgestellten Fragen:

Was genau wird bei einer Oberschenkelstraffung behandelt?

Die Oberschenkelstraffung dient der Behandlung überschüssiger Haut an den Innen- und Außenseiten der Oberschenkel. Es wird nicht das Volumen reduziert, sondern durch die Straffung ein schlankeres und ästhetischeres Gesamtbild erzeugt.

Für wen ist eine Oberschenkelstraffung sinnvoll?

Oftmals folgt auf eine starke Gewichtsabnahme das Überbleiben schlaffer Haut. Und auch im Alter verliert das Gewebe häufig an Elastizität. Durch eine Oberschenkelstraffung wirken die Beine wieder schlanker und ästhetischer. Die Behandlung dient jedoch nicht der Gewichts- oder Fettreduktion. Jedoch ist eine Kombination mit einer Fettabsaugung möglich, um auch das Volumen zu verringern und das gewünschte Gesamtkörperbild zu erreichen.

Welche Voraussetzungen gibt es für die Oberschenkelstraffung?

Die Oberschenkelstraffung dient nicht der Behandlung von Adipositas oder der Gewichtsreduktion. Sie wird somit im Rahmen eines gesunden Lebensstils und bei stabilem Gewicht des Patienten durchgeführt. Die Patienten sollten sich in einem guten gesundheitlichen Allgemeinzustand befinden, eine Schwangerschaft sollte ausgeschlossen sein.

Ist eine Oberschenkelstraffung gefährlich?

Die Oberschenkelstraffung ist mit den üblichen Risiken eines operativen Eingriffs sowie einer Narkose verbunden. Nach der Dermolipektomie kann es zu Schwellungen oder Blutergüssen kommen. Eine fachgerechte Wundversorgung mindert das Risiko einer Wundheilstörung oder Infektion. Blutergüsse oder ein Taubheitsgefühl können im Anschluss an den Eingriff auftreten, sind aber in der Regel nach kurzer Zeit wieder verschwunden. Bei der Behandlung in der Beta Aesthetic in Bonn wird auf höchste Standards gesetzt und sämtliche Risikofaktoren werden somit minimiert.

Wie lange dauert ein Eingriff bei der Oberschenkelstraffung?

Jede Oberschenkelstraffung verläuft individuell und so kann auch der Umfang variieren. In der Regel dauert der plastische Eingriff etwa zwei bis drei Stunden.

Lässt sich die Oberschenkelbehandlung mit anderen Operationen kombinieren?

Für das Erreichen eines optimalen ästhetischen Ergebnisses lässt sich die Oberschenkelstraffung gut mit einer Fettabsaugung (Liposuktion) kombinieren. Dadurch lässt sich die straffe Form der Beine besonders gut erreichen.

Was kostet die Oberschenkelstraffung?

Ein Pauschalpreis für die Oberschenkelstraffung in Bonn lässt sich nicht nennen. Jeder Patient ist individuell und die jeweilige Behandlung somit auf diesen angepasst. Die Kosten setzen sich aus den notwendigen Beratungs- und Vorgesprächen, der Operation und den damit einhergehenden Rahmenbedingungen (Anästhesie etc.) sowie den Übernachtungskosten und der Nachsorge zusammen. Gerne bespricht Dr. med. Daniel Sattler im Zuge eines persönlichen Gesprächs in Bonn die genauen Abläufe und Preiszusammensetzung Ihrer Oberschenkelstraffung.

Wie lange fällt man nach einer Oberschenkelstraffung aus?

In der Regel ist nach einer Oberschenkelstraffung ein kurzer, stationärer Aufenthalt in der Beta Aesthetic in Bonn nötig. Die ersten Tage nach der Behandlung sollten liegend verbracht werden. Eine Woche nach der Oberschenkelstraffung darf der Patient duschen. Auf stärkere körperliche Belastung und Sport sollten ungefähr vier Wochen verzichtet werden. In den ersten Wochen nach dem plastischen Eingriff sollte ein Kompressionsmieder getragen werden.

Bleiben nach der Oberschenkelstraffung sichtbare Narben?

Die Oberschenkelstraffung in Bonn wird narbenschonend durchgeführt, allerdings lassen sich Narben nicht gänzlich vermeiden. Jedoch lässt sich die Schnittführung in der Regel so vornehmen, dass die Narben später gut durch Unterwäsche und auch in Badekleidung bedeckt werden.

Die Beratung bei Herrn Dr. med. Daniel Sattler:

In einem persönlichen Beratungsgespräch in der Beta Aesthetic in Bonn wird zunächst geklärt, ob eine Oberschenkelstraffung die beste Methode zur Erfüllung Ihrer individuellen Bedürfnisse und ästhetischen Wünsche darstellt. Dr. med. Daniel Sattler klärt Sie gerne bezüglich der Voraussetzungen und Möglichkeiten der Dermolipektomie auf. Die Behandlung kann je nach Vorstellungen des Patienten auch mit einer Fettabsaugung kombiniert werden. Im Fokus steht das perfekte Ergebnis für den jeweiligen Patienten. So wird langfristig das Körper- und Lebensgefühl verbessert und Sie können sich in Ihrer Haut wieder rundum wohl fühlen.

Vorbereitung bei einer Oberschenkelstraffung:

Die ausführliche Beratung und Aufklärung über sämtliche Risikofaktoren der Oberschenkelstraffung in Bonn stellt einen wichtigen Schritt vor der Behandlung dar. Zudem sollten etwa zwei Wochen vor dem Eingriff alle blutverdünnenden Medikamente abgesetzt werden. Alkohol und Nikotin sollten vermieden werden, da es nachträglich bei hohem Konsum zu einer Wundheilungsstörung kommen kann.

Wie verläuft die Behandlung einer Oberschenkelstraffung:

Die gängigsten Schnittführungen für die Oberschenkelstraffung sind der C- und der T-Schnitt. Beim C-Schnitt, auch Bananenschnitt genannt, wird am oberen Drittel des Oberschenkels operiert. Der Schnitt verläuft von der Leiste in leichtem Bogen unterhalb der Beine hindurch bis zur Gesäßfalte. Die meisten Nervenbahnen werden hierbei geschont. Es handelt sich um den kleineren Schnitt. Bei der großen Oberschenkelstraffung wird der T-Schnitt gewählt, bei dem sich mehr Haut entfernen lässt.

Zu der Schnittform des C-Schnitts kommt ein Schnitt an der Oberschenkelinnenseite hinzu. Die genaue Schnittführung variiert je nach Bedürfnis des Patienten. Grundsätzlich wird in der Beta Aesthetic in Bonn narbenschonend und risikominimierend behandelt. Ziel ist es, den Patienten ein ästhetisch zufriedenstellendes Ergebnis zu bieten, wodurch Körper- und Lebensgefühl langfristig verbessert werden.

Die Nachsorge bei bei einer Dermolipektomie an den Oberschenkeln:

Damit nach der Oberschenkelstraffung die Wundheilung bestmöglich voranschreiten kann, ist auf Schonung und Hygiene zu achten. Direkt nach der Behandlung wird ein Kompressionsmieder angelegt, der Thrombose vorbeugen soll. Es können vereinzelt Schwellungen oder kleine Entzündungen auftreten, die in der Regel schnell von alleine wieder abheilen. Die ersten Tage nach dem plastischen Eingriff werden liegend verbracht. Der Patient kann etwa eine Woche nach der Behandlung duschen. Auf körperliche Anstrengung und Sport sollte mindestens für vier Wochen verzichtet werden, leichtere Tätigkeiten und das Arbeiten sind nach etwa zwei Wochen möglich. Auch die Fäden werden nach etwa vierzehn Tagen gezogen. Ein optimaler Heilungsprozess trägt maßgeblich zu dem gewünschten Ergebnis bei, sodass die Nachsorge einen wichtigen Bestandteil der Behandlung ausmacht.

Ziel ist es, am Ende die individuelle Wunschvorstellung des Patienten zu erfüllen. Dieses Endergebnis ist meist erst ein paar Wochen oder Monate nach der Oberschenkelstraffung sichtbar.

female

Endlich schlankere Beine nach Oberschenkelstraffung

Meine Straffung an den Oberschenkeln in der Beta Aesthetic ist nun schon über ein Jahr her und ich bin mehr als happy, dass ich mich für die Behandlung bei Dr. Sattler entschieden habe! Anfangs hatte ich Angst vor einer größeren Operation. Nach der ausführlichen Beratung habe ich mich aber dafür entschieden. Dr. Sattler hat mir die Angst vor dem Eingriff genommen und überzeugt, dass das Ergebnis mich zufriedenstellen wird. Sport und Ernährung hatten nicht geholfen. Ich bin jetzt mehr als zufrieden und fühle mich endlich wieder wohl!

Ronja K.

female

Endlich schöne Beine

Meine Beine waren immer meine Problemzone. Auch mit Sport sahen sie nicht wirklich straff aus. Ich bin dann über eine Empfehlung auf die Beta Aesthetic gekommen und habe mich für eine Oberschenkelstraffung bei Dr. Sattler entschieden! Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden. Endlich fühle ich mich wieder wohl mit meinen Beinen. Die Operation lief problemlos und die Betreuung war super! Danke an Dr. Sattler!!!

Hanna P.