Halsstraffung Koblenz

Halsstraffung Koblenz

Ästhetische Halsstraffung bei Dr. med. Daniel Sattler

Ein straffer Hals lässt die gesamte Gesichtspartie schlanker, vitaler und frischer wirken. Ein Doppelkinn oder eine erschlaffte Hautpartie in diesem Bereich hingegen werden von vielen als störend und unästhetisch wahrgenommen. Darunter können das Selbstbewusstsein, das eigene Schönheitsempfinden und daraus resultierend die gesamte Lebensqualität leiden. Diäten und Sport helfen häufig nicht, wenn die Haut erschlafft ist oder sich Fettdepots speziell im Halsbereich einlagern. Eine ästhetische Halsstraffung kann den Hals nachhaltig und effektiv straffen, sodass die Halspartie wieder jünger, schlanker und proportionaler wirkt.

Doppelkinn: verschiedene Ursachen der störenden Halsfalten

Doppelkinn ist nicht gleich Doppelkinn und nicht in allen Fällen ist tatsächlich Übergewicht die Ursache. Häufig lagern sich Fettdepots hartnäckig an bestimmten Stellen ab, ohne dass man darauf Einfluss nehmen kann. So können auch Personen im gesunden Gewichtsbereich mit der störenden Halsfalte zu kämpfen haben.

Eine andere Ursache kann tatsächlich auch ein starker Gewichtsverlust sein. Der dadurch entstehende Hautüberschuss kann die Halspartie schlaff und hängend wirken lassen. Dasselbe geschieht, wenn die Haut mit zunehmendem Alter an Elastizität verliert. Die durch den Verlust der Spannkraft erschlaffte Haut hängt herab und das Kinn wirkt formlos.

Somit können verschiedene Ursachen für die störende Kinnfalte verantwortlich sein, die sich in vielen Fällen nicht mit Diät oder Sport verhindern lassen.

Halsstraffung Koblenz: ein altersunabhängiger Eingriff

In einigen Fällen sind ein altersbedingter Verlust der Spannkraft der Haut und dadurch entstehende Falten der Grund für die Halsfalte, aber eben nicht immer. Daher ist die Halsstraffung in Koblenz grundsätzlich ein altersunabhängiger Eingriff. Wichtig ist jedoch zu beachten, dass bei Operationen an jüngeren Patienten und Patientinnen nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich das Ergebnis durch spätere Alterungsprozesse verändert.

Die Ursache bedingt die exakte Vorgehensweise beim Halslifting. Wenn der Hals an sich gestrafft werden soll, empfiehlt sich eine Umformung des Halsmuskels. Dies kann über einen Schnitt unterhalb des Kinns durchgeführt werden.

Wenn ein starker Hautüberschuss entfernt werden muss, dann erfolgt dies über einen Schnitt unterhalb der Ohren. Die schlaffe Haut kann dann herausgeschnitten werden.

Ebenfalls möglich ist eine Kombination aus Straffung und Liposuktion. Im ersten Schritt wird überschüssiges Fett in der Halspartie abgesaugt und im zweiten Schritt wir dann die Haut gestrafft. Damit können hartnäckige Fettdepots besonders effektiv entfernt werden.

Das Ziel der Halsstraffung in Koblenz ist es, überschüssige Haut und Fettdepots zu entfernen und Haut sowie Halsmuskel zu straffen, wodurch der Hals insgesamt schlanker, jünger und glatter wirkt. Das führt zu einem ganzheitlich proportionalen Erscheinungsbild und kann das eigene Schönheitsempfinden maßgeblich positiv beeinflussen.

Birgt die Halsstraffung Risiken?

Jede Operation ist eine gewisse Belastung für den Körper. Dennoch handelt es sich bei der Halsstraffung grundsätzlich um eine sehr risikoarme und narbenschonende Vorgehensweise. Nach dem Eingriff bedarf es etwa ein bis zwei Wochen Schonzeit sowie einer gründlichen Wundversorge und Narbenpflege. Zudem empfiehlt sich eine aufrechte Liegeposition, um das Ergebnis zu unterstützen. Auf Sport sollte einige Wochen verzichtet werden. Abgesehen von leichteren Schwellungen, die in der Regel von alleine schnell wieder abklingen, ist nicht mit Begleiterscheinungen zu rechnen. Wenn diese Schwellungen abgeklungen sind, ist das finale Ergebnis endgültig sichtbar. Bei einem ausgewogenen Lebensstil und einem stabilen Gewicht kann dieses langfristig erhalten werden.

Wenn Sie sich für eine Halsstraffung in der nähe von Koblenz interessieren, kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie ein erstes Beratungsgespräch mit Dr. med. Daniel Sattler, behandelndem Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie.