Definition Unterlidstraffung

Die Unterlidstraffung stellt einen operativen Eingriff zur Beseitigung ästhetisch störender Tränensäcke oder Lach- und Mimikfältchen am Auge dar. Da die Haut um die Augenregion sehr dünn ist, ist sie für Alterungsprozesse besonders anfällig. Durch eine Straffung in der Beta Aesthetic wird die Ästhetik wiederhergestellt. Das beeinflusst die gesamte Ausstrahlung des Gesichts und führt zu einer optischen Verjüngung sowie einem frischeren und wacheren Blick