Definition Zellulipolyse

Die Zellulipolyse stellt eine Behandlungsmethode bei Cellulite dar. Bei diesem Vorgehen werden Elektronadeln unter die betroffenen Hautstellen geführt und an Schwachstrom angeschlossen. Zwischen zwei Nadeln entsteht ein elektrisches Spannungsfeld, wodurch der Stoffwechsel aktiviert wird. Dies fördert die Fettverbrennung, wodurch die Fettzellen langfristig verkleinert werden. Für ein sichtbares Ergebnis und eine deutliche Reduktion der Cellulite sind mehrere Sitzungen nötig.