Stirnlift Bonn Beuel

Stirnlift Bonn Beuel

Bei Ihrem Facharzt Dr. med. Daniel Sattler

Sie leiden unter erschlaffter Haut im Gesichtsbereich und empfinden diese als störend? Dann ist möglicherweise ein Stirnlift die richtige Behandlung für Sie. Gerade im Bereich der Stirn wird die Haut viel beansprucht: lesen, grübeln, aufs Smartphone blicken…alle diese Dinge bringen die Haut in Bewegung. Verliert sie an Spannkraft, entstehen umso schneller Fältchen.
Diese können das eigene Schönheitsempfinden beeinträchtigen.

Wenn Sie die Stirnfältchen als störend empfinden, sich eine optische Veränderung wünschen und sich daher für einen Stirnlift in Bonn Beuel interessieren, dann ist die Abteilung von Dr. med. Daniel Sattler, Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie, eine nahgelegene Adresse für Sie. In nur zehn Minuten erreichen Sie die Klinik am Bonner Bogen, die Sie in unmittelbarer Nähe zum Kameha Hotel und in direkter Rheinlage finden.

Was ist der Unterschied zwischen einem Stirnlift und einer Augenbrauenanhebung?

Grundsätzlich ist das Ziel beider Eingriffe ein ähnliches: ein wacherer, verjüngt wirkender und strafferer Gesichtsausdruck. Der Fokus und die Herangehensweise unterscheiden sich jedoch. Während beim Augenbrauenlift herabhängende und schlaff wirkende Brauen optisch angehoben werden, wird beim Stirnlift die Stirnpartie geglättet und gestrafft, überschüssige Haut wird entfernt. Dabei werden die Brauen häufig automatisch mit der Stirnhaut nach oben versetzt, wodurch eine zusätzliche Augenbrauenanhebung häufig überflüssig wird. Bei einem reinen Augenbrauenlift hingegen werden Falten auf der Stirn nicht direkt entfernt, dennoch kann ein Liftingeffekt ebenfalls für die Stirn entstehen, wenn die Augenbrauen optisch weiter oben liegen. Übrigens können sowohl Stirnfalten als auch erschlaffte Augenbrauen mithilfe einer Unterspritzung behandelt werden.

Indem der Füllstoff Hyaluron in die gewünschte Stelle injiziert wird, können Fältchen geglättet oder Brauen geliftet werden. Dies ist jedoch nur für kleinere und sehr gezielte Reduktionen effektiv: umfassendere Stirnliftings sind mit Hyaluron nicht möglich. Außerdem hält das Ergebnis nur etwa acht bis zwölf Monate, da Hyaluron vom Körper selbst abgebaut wird. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Eingriff für Sie am besten geeignet ist, berät Sie der behandelnde Facharzt gerne ausführlich dazu. Gemeinsam mit Dr. med. Daniel Sattler finden Sie die für sich geeignete Vorgehensweise.

Welche Risiken birgt ein Stirnlift?

Natürlich stellt jeder Eingriff eine gewisse Belastung für den Körper da. Wie stark diese ist, hängt selbstverständlich von dem Ausmaß der Behandlung ab. Während Unterspritzungen und kleine, minimalinvasive Eingriffe wenig bis keine Schonzeit sowie keine Vor- oder Nachsorgemaßnahmen erfordern und nicht mit Begleiterscheinungen zu rechnen ist, bedarf jeder operative Eingriff einer gewissen Planung. Zunächst sollte etwa zwei Wochen vor jeder Operation auf blutverdünnende Medikamente, Nikotin und Alkohol verzichtet werden.

Nach der Behandlung sollte etwa eine ein- bis zweiwöchige Schonzeit eingeplant werden. Sport ist nach etwa drei bis vier Wochen wieder problemlos möglich.

Welche Methode für Sie die richtige ist und was sie vor und nach Ihrem Stirnlifting in Bonn Beuel beachten müssen, bespricht der behandelnde Facharzt ausführlich vorab mit Ihnen. Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin für eine erste Besprechung in unserer Klinik am Bonner Bogen.