Stirnlift Frankfurt

Stirnlift Frankfurt

Bei Ihrem Facharzt Dr. med. Daniel Sattler

Die Stirn ist eine der Regionen, die im Zuge des Alterungsprozesses schnell Falten bildet. Da sie bei allen alltäglich Tätigkeiten stets in Bewegung ist und durch Lesen, Arbeiten, Serien gucken oder aufs Smartphone schauen dauerhafter Belastung ausgesetzt ist, erschlafft die Haut hier besonders schnell. Dies kann das eigene Schönheitsempfinden maßgeblich beeinträchtigen und zu Unzufriedenheit mit dem eigenen Äußeren führen. Ein ästhetischer Eingriff kann die richtige Lösung darstellen.

Wenn Sie sich für einen Stirnlift in Frankfurt interessieren, erfahren Sie hier mehr über die Behandlungsmöglichkeiten und alle wichtigen Aspekte rund um diesen ästhetischen Eingriff.

Stirnlift Frankfurt: alle wichtigen Facts

Zunächst einmal gibt es nicht das eine Stirnlifting, vielmehr ist es als Oberbegriff für verschiedene Methoden zu verstehen. Dazu zählen das Liquid Lifting, die coronare Schnittführung, die endoskopische Methode, der Temporallift und die Augenbrauenanhebung. Alle diese Methoden haben unterschiedliche Schwerpunkte.

Während beim Liquid Lifting eher vereinzelte Fältchen reduziert werden können, kann bei der coronaren Schnittführung ein umfassender Hautüberschuss entfernt und die Stirn somit ganzheitlich gestrafft werden. Der Temporallift zielt eher auf das Straffen der Schläfenpartie ab, was jedoch gleichzeitig einen Liftingeffekt auf die Stirnpartie ausübt. Bei der Augenbrauenanhebung werden die Brauen nach oben geliftet, was auch die Stirn glatter erscheinen lässt. Die endoskopische Methode ist eine etwas schonendere Alternative zur coronaren Schnittführung, die aber keineswegs die gleichen umfassenden Möglichkeiten bietet. Hierbei wird über kleine Schnitte ein Endoskop eingeführt und so ohne Freilegung gearbeitet. Die Haut wird gelöst und straffer modifiziert, ein Hautüberschuss kann jedoch nicht entfernt werden.

Das Liquid Lifting erfolgt minimalinvasiv und beansprucht nur etwa 30 Minuten Gesamtbehandlungszeit. Es ist keine besondere Vor- oder Nachsorge notwendig. Operative Stirnliftings hingegen haben eine Behandlungszeit von ein bis zwei Stunden. Jede operative Behandlung stellt eine gewisse Belastung für den Körper da und will gut geplant sein. Etwa zwei Wochen vor dem Eingriff ist auf blutverdünnende Medikamente, Alkohol und Nikotin zu verzichten.

Anschließend ist eine etwa ein- bis zweiwöchige Schonzeit – je nach Behandlungsumfang – einzuplanen. Sport und körperliche Belastungen sind etwa vier Wochen zu unterlassen.

Wie finde ich den passenden Chirurgen für mich?

Für Ihr Stirnlifting in Frankfurt sollten Sie einen Chirurgen finden, bei dem Sie sich wohl, verstanden und gut aufgehoben fühlen. Eine Vertrauensbasis ist für ein zufriedenstellendes Behandlungsergebnis absolut unerlässlich. Natürlich ist die Kostenfrage nicht irrelevant, dennoch sollten höchste medizinische Standards und eine langjährige Erfahrung die Wahl des Chirurgen eher beeinflussen als der günstigste Preis.

Dr. med. Daniel Sattler legt besonders viel Wert auf die persönliche Bindung zwischen Arzt und Patient. Daher nimmt er sich viel Zeit für die Vorgespräche, um die Bedürfnisse seiner Patienten bestmöglich nachvollziehen und anschließend umsetzen zu können. Eine offene Kommunikation ist dabei das A und O. Gerne klärt Sie der behandelnde Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie umfassend über alle wichtigen Aspekte des Stirnliftings auf und beantwortet alle Ihre Fragen oder klärt eventuelle Unsicherheiten. Auch in Bezug auf Kosten ist uns Transparenz sehr wichtig und gerne erläutern wir Ihnen ausführlich, wie sich Preise zusammensetzen.

Wenn Sie sich für ein Stirnlifting in Frankfurt interessieren, ist die Abteilung von Dr. med. Daniel Sattler eine nahgelegene Adresse. In unter zwei Stunden erreichen Sie die Klinik am Bonner Bogen mit dem Auto über die A3. Sie finden uns in direkter Rheinlage nahe des Kameha Hotels. Vor Ort erwarten Sie höchste medizinische Standards sowie eine Wohlfühlatmosphäre. Kontaktieren Sie uns jetzt und vereinbaren Sie ein erstes Beratungsgespräch.