Stirnlift Poppelsdorf

Stirnlift Poppelsdorf

Bei Ihrem Facharzt Dr. med. Daniel Sattler

Sie interessieren sich für ein Stirnlifting in Poppelsdorf? Gerne berät Sie der Facharzt Dr. med. Daniel Sattler in seiner Abteilung für plastische und ästhetische Chirurgie in der Klinik am Bonner Bogen persönlich ausführlicher zu den Möglichkeiten. Hier bieten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Abläufe und stellen Ihnen die Vorgehensweisen des coronaren Stirnlifts, des Temporallifts, der Augenbrauenanhebung sowie des Liquid Liftings vor. Alle diese Behandlungen zielen darauf ab, die Stirn zu glätten und somit einen wachen, frischen und verjüngten Gesichtsausdruck herzustellen.

Das übergeordnete Ziel jedes ästhetischen Eingriffs ist dabei die Verbesserung des individuellen Schönheitsempfindens und die Steigerung der Lebensqualität der Patienten.

Wie läuft ein Stirnlifting ab?

Wie der genaue Ablauf bei einem Stirnlifting ist, hängt von der gewählten Methode ab. Grundsätzlich beginnt jeder ästhetische Eingriff mit einem ausführlichen Beratungsgespräch bei Ihrem behandelnden Facharzt. Dr. med. Daniel Sattler nimmt sich für seine Patienten sehr viel Zeit bei dem ersten Vorgespräch, um die optimale Behandlungsmethode zu finden und eine genaue Vorstellung der exakten ästhetischen Wünsche der Person zu bekommen.
Ein coronarer Stirnlift erfolgt im Zuge eines operativen Eingriffs und stellt die umfassendste Methode im Bereich des Stirnliftings dar. Dabei wird einmal komplett in den Haaren über die gesamte Stirnbreite geschnitten. Über diesen Schnitt lässt sich überschüssige Haut vollständig entfernen. Somit kann die gesamte Stirnpartie nachhaltig gestrafft und geglättet werden. Falten werden effektiv und langfristig entfernt.

Alternative Vorgehensweisen sind das Liquid Lifting, ein Temporallift oder ein klassischer Augenbrauenlift. Temporallifts zielen besonders auf die Straffung der Schläfen ab, während beim Augenbrauenlift das anheben der Brauen im Vordergrund steht, wodurch auch im Stirnbereich ein Liftingeffekt entsteht. Diese Eingriffe erfolgen über eine kleine Schnittführung im Bereich der Schläfen bzw. Brauen. Das Liquid Lifting hingegen erfolgt minimalinvasiv und beansprucht nur etwa 30 Minuten Gesamtbehandlungszeit. Operative Stirnlifting hingegen dauern etwa ein bis zwei Stunden und sind mit einer längeren Vor- und Nachsorge verbunden.

Stirnlift Poppelsdorf: das sollten Sie vor und nach der Behandlung beachten

Grundsätzlich werden Sie vor Ihrem Stirnlift ausführlich von Ihrem behandelnden Facharzt über alle wichtigen Vor- und Nachsorgemaßnahmen aufgeklärt. Generell gilt, dass sie vor einem Liquid Lifting keine besondere Vorbereitung treffen muss. Auch Begleiterscheinungen sind dabei unwahrscheinlich, lediglich leichte Schwellungen können auftreten. Dann kann leichtes Kühlen helfen.

In der Regel klingen sie schnell von alleine wieder ab und Patienten und Patientinnen sind am Folgetag wieder gesellschafts- und arbeitstauglich. Auch Sport ist normalerweise schnell wieder möglich.
Vor einem operativen Stirnlift sollten Sie etwa zwei Wochen auf Nikotin, Alkohol und blutverdünnende Medikamente verzichten, um den Heilungsprozess anschließend nicht zu gefährden. Für die Zeit nach der Behandlung sollte ausreichend Schonung eingeplant werden, insbesondere Sport und körperliche Anstrengung sollte etwa drei bis vier Wochen gemieden werden. Die Wunden sollten gepflegt werden, direkte Sonneneinstrahlung ist zu meiden. Mit den richtigen Cremes kann der Heilungsprozess unterstützt und Narbenbildung vorgebeugt werden.

Wenn Sie sich für einen Stirnlift in Poppelsdorf interessieren, dann ist die Abteilung von Dr. med. Daniel Sattler eine nahgelegene Adresse. In etwa 10 Minuten erreichen Sie uns mit dem Auto über die A562. In der Klinik am Bonner Bogen in direkter Rheinlage erwarten Sie höchste medizinische Standards und eine Behandlung, die ein für Sie optimales Ergebnis ganz in Ihrem Sinne erzielt. Kontaktieren Sie uns für ein erstes Beratungsgespräch.